Apple Cider Vinegar

Hilft Apfelessig wirklich beim Abnehmen?

Wenn wir so schnell wie möglich Gewicht verlieren möchten, wenden wir uns oft an das Internet, um dort nach Rat zu suchen. Es ist doch schließlich so, dass man gern die Chance nutzt, ein paar zusätzliche Pfunde möglichst einfach loszuwerden, wenn man die Möglichkeit dazu hat.

Obwohl es natürlich am wichtigsten ist, seine Ernährungs- und Bewegungs- Gewohnheiten umzustellen, um seinen Traumkörper zu erhalten, so sollte doch erwähnt werden, dass es Trainingsmethoden, Fatburner und Intermittent Fasting Techniken gibt, die dir dabei helfen können, deine Ziele ein wenig schneller zu erreichen.  Deswegen kommen auch so viele Menschen zu mir, Marc Dressen, und fragen mich, ob Apfelessig ihnen beim Abnehmen helfen kann.

Einige Experten behaupten, dass schon wenige Löffel voll Apfelessig täglich dazu beitragen könnten, sicher und gesund Gewicht zu verlieren, weil sie den Appetit reduzieren und die Fettverbrennung ankurbeln. Leider ist es wohl so, dass das nicht stimmt.

Was ist also die Wahrheit?

Nun, du wirst beim Lesen dieses Artikels feststellen, dass Apfelessig das Hungergefühl zwar reduzieren kann, aber nicht weit genug, um deine Kalorienzufuhr tatsächlich zu drosseln und somit ein Abnehmen zu begünstigen. Außerdem hat Apfelessig keinen direkten Einfluss auf deine Fettverbrennung oder deinen Fett-Stoffwechsel.

Wenn du diesen Artikel gelesen hast, weißt du alles, was es über Apfelessig zu wissen gibt, und warum es sich nicht lohnt, Apfelessig zu nehmen, um schneller abzunehmen.

Was ist Apfelessig?

Bevor wir uns mit der Wirkung, die Apfelessig auf deine Abnehmerfolge haben kann, beschäftigen, ist es wichtig, dass wir uns ansehen, womit wir es eigentlich zu tun haben.

Apfelessig ist ein Essig, der aus fermentierten Äpfeln gewonnen wird. Falls du noch nie etwas vom Fermentieren gehört hast: bei diesem Prozess werden die Zucker in organischen Substanzen in Alkohol umgewandelt. Um Apfelessig herzustellen, mischt man Zucker, Wasser und Apfelstückchen und lässt die Mischung dann mehrere Wochen lang stehen.

Ist sie dann richtig fermentiert, werden die Apfelstückchen herausgenommen, die Flüssigkeit gefiltert, pasteurisiert und in Flaschen abgefüllt. Bei der Fermentierung von Äpfeln werden verschiedene Komponenten freigesetzt, darunter Essigsäure, die für den Geschmack des Essigs verantwortlich ist.

Hilft Apfelessig dabei abzunehmen?

Es gibt Menschen, die sind überzeugt davon, dass es sich bei Apfelessig umso eine Art Wundermittel handelt, das ihnen viele verschiedene gesundheitliche Vorteile bringt, Krankheiten abwehrt und gleichzeitig dafür sorgt, dass man die Muskeln bekommt, von denen man immer geträumt hat. Besonders hervorgehoben wird die Tatsache, dass Apfelessig beim Abnehmen helfen soll. Diejenigen, die Apfelessig verkaufen, behaupten, dass es dir dabei helfen kann, deinen Traumkörper zu kommen, weil er deinen Blutzuckerspiegel stabilisiert, deine Insulinsensibilität erhöht, deinen Appetit zügelt und überflüssiges Körperfett verbrennt.

Kann Apfelessig den Körperfettanteil reduzieren?

Beginnen wir unsere Untersuchung des Potenzials von Apfelessig mit der Frage, ob er tatsächlich dabei helfen kann, den Körperfettanteil zu reduzieren. Eine Studie konnte belegen, dass Ratten, die mit hohem Fettanteil ernährt wurden und gleichzeitig regelmäßig Apfelessig zu sich nahmen, weniger an Gewicht zunahmen. Ratten sind allerdings keine Menschen, und leider konnten dieselben Effekte nicht beim Menschen nachgewiesen werden.

Kann Apfelessig deinen Appetit zügeln?

Anscheinend gibt es Studien, die belegen sollen, dass Apfelessig dabei hilft, sich nach einer Mahlzeit länger satt zu fühlen. Das kann dabei helfen, zu verhindern, dass man zu viel isst, was langfristig dafür sorgt, dass man abnimmt. Allerdings sind die detaillierten Resultate nicht gerade sonderlich beeindruckend. Tatsächlich ist es nämlich so, dass Apfelessig bei Abnehmwilligen den Appetit zügelt, weil ihnen davon schlecht wird.

Und zudem sind die Resultate noch nicht einmal so eindrucksvoll, wie du es vielleicht hoffst. Eine Studie, die mit hundertfünfundsiebzig übergewichtigen Teilnehmern durchgeführt wurde, zeigte, dass die Teilnehmer nach einer Periode von drei Monaten, an dem sie täglich zwei Esslöffel Apfelessig zu sich nahmen, im Durchschnitt nur rund zwei Kilo abnahmen. Hätten die Teilnehmer einfach ihre Ernährung umgestellt, hätten sie in der gleichen Zeit mehr als sieben Kilo verlieren können.

Und was hat es mit dem Insulin und dem Blutzucker auf sich?

Es gibt einige Belege dafür, dass Apfelessig dabei helfen kann, dem Blutzucker zu kontrollieren. Studien zeigen, dass eine gleichzeitige Einnahme von Apfelessig bei einer kohlehydratreichen Mahlzeit die Auswirkungen der Kohlenhydrate auf den Blutzucker reduziert. Allerdings ist die Folgerung, dass das gleichzeitig auch zu einer besseren Zusammensetzung deines Körpers führt, ein Trugschluss.

Normalerweise halten die Auswirkungen des Apfelessigs auf dem Blutzucker nur einige Stunden lang vor. Danach beginnt der Blutzuckerspiegel wieder zu steigen. Anders ausgedrückt wird der rasche Anstieg des Blutzuckerspiegels, der normalerweise nach einer erhöhten Kohlenhydratzufuhr stattfindet, nicht verhindert, sondern nur verschoben. Hinzu kommt außerdem, dass dieses Phänomen nur stattfindet, weil Apfelessig die Geschwindigkeit mit der Nahrung im Magen verdaut wird, reduziert.

Was die Insulinsensibilität angeht, gibt es Studien, die belegen, dass Apfelessig dabei helfen kann, die Insulinsensibilität bei Diabetikern zu verbessern. Dieser Effekt konnte bei Menschen ohne Diabetes jedoch nicht nachgewiesen werden. Die Insulinsensibilität zeigt, wie gut der Körper auf das Hormon Insulin reagiert. Je höher die Sensibilität ist, desto besser kann der Körper Glucose absorbieren.

Reagiert dein Körper nur schlecht auf die Signale, die das Insulin aussendet, kann es sein, dass es zu einer Anhäufung von Glukose im Blut über einen längeren Zeitraum hinweg kommt, was zu Gesundheitsproblemen und einer erhöhten Fettspeicherung und den damit zusammenhängenden Problemen führen kann. Was das Abnehmen betrifft, so belegen Studien, dass es sinnvoller ist abzunehmen, um die Insulinsensibilität zu erhöhen, als andersherum.

Das bedeutet, dass eine erhöhte Insulinsensibilität mit dem Abnehmen Hand in Hand geht, anstatt der führende Faktor bei der Umstrukturierung deiner Körperzusammensetzung zu sein. Das wiederum heißt: obwohl nachgewiesen werden konnte, dass Apfelessig zu einer besseren Sensibilität für Insulin führt, heißt das keinesfalls, dass du schneller an Gewicht verlierst.

Fazit zum Thema Apfelessig

Es ist tatsächlich so, dass die Studien zeigen, dass Apfelessig dir wahrscheinlich nicht dabei helfen wird, schneller an Gewicht zu verlieren. Er hilft nicht bei der Fettverbrennung, und obwohl er minimal dazu beitragen kann, dass man weniger Kalorien zu sich nimmt, sind die Auswirkungen kaum spürbar.

Und wenn es um Insulinsensibilität und Blutzucker geht, sind die Effekte so gering und unbedeutend, dass man mit Sicherheit behaupten kann, dass Apfelessig nicht beim Abnehmen hilft. Anstatt auf Apfelessig zu setzen, empfehlen wir eine normale Diät und Training, um spürbare Erfolge zu erzielen.

Marc Dressen
Personal Trainer Potsdam und Berlin

Read the English article: Does Apple Cider Vinegar really contribute to Weight Loss?